Die Sozialnäpfe

Kostenloses Futter für Vierbeiner von sozialschwachen Menschen

Hund wird gestreichelt

© Sozialfelle e.V.

Es kann oft schnell passieren, dass man in eine finanzielle oder soziale Notlage gerät und vielleicht sogar obdachlos wird. Oft sind in diesen schweren Zeiten die eigenen Haustiere die einzige Konstante im Leben. Damit sozialbenachteiligte Menschen ihre geliebten Vierbeiner nicht auch noch abgeben müssen und sie weiterhin artgerecht versorgen können, wurden die Sozialnäpfe ins Leben gerufen. Einmal wöchentlich geben insgesamt 14 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer am Hamburger Gabenzaun am Hauptbahnhof kostenlos Futter, Leckerlis und Zubehör für sozialbenachteiligte Tierhalter:innen aus. Seit April 2021 geben sie auch einmal im Monat bei Deintopf e.V. im Karolinenviertel Futter aus. Das Angebot soll, aufgrund des hohen Bedarfs, noch weiter ausgeweitet werden. 
So viel Engagement für Vierbeiner unterstützt die SHiP gerne – im Jahr 2021 mit insgesamt 2500€. 

Der Verein Sozialfelle e.V. wurde 2018 gegründet und ermöglicht es sozialschwachen Menschen wie beispielsweise Obdachlosen, Langzeitarbeitslosen, Menschen mit Behinderungen oder Rentnerinnen und Rentnern ihre Haustiere bei sich behalten zu können. Denn keiner sollte seine Tiere aus einer Notlage heraus abgeben müssen. Dabei hilft der Verein auf vielen Ebenen. Beim Gassi gehen, spielen, Tierarztbesuchen, Chipaktionen mit Registrierung bei Tasso oder eben mit einer Futterausgabe. 

Möchten auch Sie den Verein finanziell oder ehrenamtlich unterstützen, damit das Angebot weiter ausgeweitet werden kann? Dann können Sie sich hier informieren.