Kermit, Zora, Emma, Neptun und Carla Cargo – wer steckt dahinter?

Nun ist das Fahrradquintett der Initiative LASTLOS - freie Lastenräder für Bergedorf - komplett

Das Lastend Carla Cargo

© Verein Bergedorf im Wandel Carla Cargo allein

3 Personen sitzen auf einer Bank auf einem Lastend

© SHiP Und hier drei der LASTLOS-Teamer auf der Carla Cargo

Carla Cargo Lastenrad verbunden mit Emma

© Verein Bergedorf im Wandel Carla Cargo verbunden mit Emma

Lastenräder prägen mittlerweile immer mehr das Stadtbild in Bergedorf. Viel hat dazu der Verein Bergedorf im Wandel beigetragen, der schon vor einigen Jahren das erste freie Lastenrad in unserem Bezirk etabliert hat, und so kam eins zum anderen:

Kermit - grün wie der Frosch - 
Zora - rot wie die rote Zora - 
Emma - schwarz wie die Lokomotive aus Jim Knopf  - 
Neptun - grünblau wie das Meer - 
und nun der Lastenanhänger Carla Cargo - gelb wie die Post - 

gefördert durch die SHiP (Zora und Carla).

Die Idee, ein Lastenrad zu teilen, um umweltschonend, einfach, und ohne Parkplatzsuche Kinder, Einkäufe, Getränke, Umzüge zu transportieren, hat uns von Anfang an überzeugt. Die Lastenräder können bei der Radstation am Bergedorfer Bahnhof und am Haus Christo in Allermöhe ausgeliehen werden. Und die Auslastung ist hoch. 
Eine tolles Beispiel für freiwilliges Engagement in unserem Quartier. Wer den Verein gern kennenlernen oder unterstützen möchte, kann sich hier informieren.

Hier geht es zum Artikel der Bergedorfer Zeitung. 

Übrigens: vor zwei Jahren hat der Verein für seine beiden Projekte den Bürgerpreis erhalten, für das Projekt der frei erhältlichen Lastenräder und den Schillergarten am Schillerufer.