Platz für alle! Im Theater, Konzert und Kabarett.

Die SHiP unterstützt den Verein KulturLeben Hamburg

Quelle: KulturLeben Hamburg e.V.

Jeden Abend bleiben in den Theatern, Kabaretts oder Konzertsälen Hamburgs Plätze leer. Das will der Verein KulturLeben Hamburg e.V. (www.kulturleben-hamburg.de) ändern und vermittelt die nicht verkauften Eintrittskarten kostenfrei an Menschen mit geringem Einkommen. Schon seit 2011 ist der Verein aktiv und hat mit seinen 50 ehrenamtlichen HelferInnen mittlerweile rund 70.000 mal kostenfrei Eintritt in das kulturelle Leben Hamburgs beschafft und verteilt. Inzwischen haben sich schon etwa 8000 Menschen bei dem Verein registriert. Mehr über den Verein erfahren Sie hier.

„Wenn Du mehr hast, als Du brauchst, dann bau einen längeren Tisch und keinen höheren Zaun!“ 

Jede Studie über die Armutsentwicklung in Deutschland der letzten Jahre bestätigt, dass die Armutsquote zugenommen hat. Jedes fünfte Kind in Hamburg wächst in Armut auf.
Immer mehr alte Menschen fallen beim Renteneinstieg in Armut und können sich eine Teilhabe am kulturellen Leben nicht mehr leisten. Genau hier setzt der Verein KulturLeben an. Durch die Vermittlung von kostenfreien Tickets wird Menschen, die es sich sonst nicht leisten könnten, ein Zugang zu Hamburgs Theatern, Konzerten und Museen ermöglicht. Der Verein fördert dadurch den gesellschaftlichen Zusammenhalt in außergewöhnlicher Weise. Angefangen hat der Verein 2011 in St.Pauli und hat sich bisher vor allem in die citynahen Bezirke ausgedehnt. Obwohl sich auch viele BergedorferInnen als Kartenempfänger registriert haben, gibt es bislang nur wenige kulturelle Einrichtungen im Bezirk, die freie Karten an den Verein melden.

Wir haben kürzlich Frau Dr. Petra Schilling, die Geschäftsführerin des Vereins, gebeten, uns auf einer Vorstandssitzung das Konzept des Vereins vorzustellen. Und wir waren sowohl von der Idee als auch von dem Verfahren begeistert. Wir haben uns vorgenommen, den Verein in mehrfacher Hinsicht zu unterstützen: wir wollen kulturelle Einrichtungen aus Bergedorf gewinnen, freie Eintrittskarten an den Verein zu melden (sprich: Kulturpartner zu werden), wir wollen den Verein in unseren Netzwerken bekannt machen und für ihn werben, und wir unterstützen ihn finanziell aus dem Fördertopf.
In diesem Jahr werden wir den Verein mit 1000€ fördern.