Aktuelles

Projekt SHiP Ahoi – Alle an einem Boot

Berichte auf NDR 90,3 und im Hamburg Journal

Seit zwei Monaten laufen die Bauarbeiten auf der improvisierten Werft in der Stadtteilschule Bergedorf auf vollen Touren. Derzeit arbeitet das ehrenamtliche Team (fünf Männer und eine Frau) um Bootsbaumeister Bernd Thal mit drei Schülern aus Afghanistan, zwei festen Praktikanten aus Eritrea und Afghanistan sowie zwei erfahrenen Handwerkern aus Syrien und Albanien an der Wiederherstellung der Wammsch, eines Jugendwanderkutters der Klasse 0.

Die Baustelle bekam im Juni an zwei Tagen Pressebesuch: Am 27. Juni von NDR 90,3, am 28. Juni vom Hamburg Journal.

Gemeinsam mit unseren Teilnehmern freuen wir uns über die umfangreiche Berichterstattung über das Projekt, das schon jetzt ein voller Erfolg ist: Wie erhofft funktioniert die Zusammenarbeit trotz unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Fähigkeiten hervorragend, alle Beteiligten lernen viel voneinander und sind mit großer Freude bei der Arbeit.

Den Fernsehbericht aus dem Hamburg Journal vom 1. Juli finden Sie hier: www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Gefluechtete-restaurieren-alten-Segel-Kutter,hamj48976.html.

Das Projekt ist weiterhin auf Förderer und Unterstützung in Form von Geld-, Sach-, oder Arbeitsspenden angewiesen.

Wer die „Werft“ im Ladenbeker Weg 13 selbst besuchen möchte, kann dies montags und dienstags zwischen 9 und 16 Uhr tun; interessierte Teilnehmer wenden sich bitte an die Projektkoordinatorin Carlotta Münch, Kontakt über die Geschäftsstelle der SHiP, Stiftung Haus im Park Hamburg Bergedorf.

Herzlicher Dank geht an unsere Kooperationspartner und Unterstützer:

Körber-Stiftung

Stadtteilschule Bergedorf

Bergedorfer für Völkerverständigung e.V.

Haus Warwisch e.V.

Lambert Hülsmeyer/Krusenstern Media GmbH

Forum Flüchtlingshilfe/Bezirksamt Bergedorf

Rolf Riedel Transport Montage Service GmbH

OBI Markt Hamburg-Bergedorf

WSB - Wirtschaft und Stadtmarketing für die Region Bergedorf e.V.

Ernst P. Komrowski/Komrowski Befrachtungskontor KG