SHiP Ahoi: 120 Gäste bei Taufe am Oortkatensee

Wanderkutter fährt unter neuem Namen Borgesch

Am 30.10.2019 war es endlich so weit: Der historische Jugendwanderkutter Wammsch wurde neu getauft und fährt nun unter seinem neuen Namen Borgesch.

Zur großen Freunde aller Beteiligten konnte das Boot bei strahlendem Herbstwetter im Oortkatensee angerudert und gesegelt werden. Bei der Taufzeremonie sprachen unter anderem Dr. Lothar Dittmer, Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung und der Leiter des Bergedorfer Bezirksamtes, Arne Dornquast. Unter musikalischer Begleitung und mit den besten Wünschen der Crew und 120 Gästen wurde die Taufe samt Umbennenungszeremonie traditionsgerecht vollzogen.
Hier ein Link zu einem ausführlichen Beitrag auf dem Blog des Haus im Park, auch das Hamburger Abendblatt hat berichtet.

Ab kommender Saison wird der zehn Meter lange Kutter dann unter der Flagge des Haus Warwisch mit Jugendlichen und anderen Gruppen auf Tour gehen.

Im Büro der SHiP - Stiftung Haus im Park findet sich für Interessierte die Broschüre zur Abschlussdokumentation des Projektes SHiP Ahoi - Alle an einem Boot, das nach dreieinhalb Jahren tatkräftiger Arbeit nun seinen erfolgreichen Abschluss gefunden hat.

Herzlichen Dank an Alle, die mitgeholfen haben, dieses große Vorhaben zu verwirklichen!