Zuwachs bei der Kreativ- und Textilwerkstatt mittendrin!

Die SHiP fördert die Anschaffung von drei neuen Nähmaschinen

Die neuen Nähmaschinen

© mittendrin!

Eine Impfpass-Tasche wird genäht

© mittendrin!

Die fertigen Impfpass-Taschen

© mittendrin!

Die Kreativ- und Textilwerkstatt mittendrin! wird von der Stiftung Haus im Park regelmäßig unterstützt. Diesmal wurden drei neue Nähmaschinen benötigt.
In der Werkstatt nehmen zurzeit 16 Frauen mit Fluchtgeschichte oder psychischer Überlastung an einer Berufsvorbereitung teil. Sie erlernen Nähtechniken, produzieren einzigartige Upcycling-Produkte, verwenden die deutsche Sprache im Alltag und entwickeln ihre Arbeitsfähigkeit. Dabei werden sie von einer Schneiderin und drei qualifizierten Freiwilligen angeleitet und unterstützt. Weitere Teilnehmerinnen und Freiwillige sind jederzeit willkommen!
In der Werkstatt erhalten gespendete Abfall-Materialien ihr zweites Leben. Unter dem Motto „Abfall ist noch lange kein Müll!“ werden sie zu neuen praktischen Dingen umgewandelt. Aus Strandkorb-Stoffresten, Werbebannern, Baumwoll-Laken, Krawatten, Jeans usw.  entstehen schöne Unikate mit Gebrauchswert. Es gibt inzwischen ein vielfältiges Sortiment an Taschen, Spielzeugen und Alltagsgegenständen für ein nachhaltiges Leben. Die neueste Kreation ist ein Reißverschluss-Täschchen für den Impfpass.
Alle Produkte werden in dem kleinen Laden in der Bleicherwiete 29A verkauft. Öffnungszeit MObis DO 9:30 -12:30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter 0151 18815 782. 

So ein Vorhaben mit nachhaltigem Wert unterstützt die SHiP gerne und hat die Anschaffung der drei Nähmaschinen mit knapp 1000€ gefördert. 
Hier geht es zum Dankesschreiben. 


mittendrin! Ist eine gemeinnützige Dienstleistungs-GmbH, die die Teilhabe, Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen, Familien und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte durch pädagogische und therapeutische Hilfen fördert. Wer mttendrin! unterstützen möchte, kann dies hier tun.